Chiptuning und die Kritik daran

KFZ-Mechatroniker

In diesem Artikel wollen wir uns die verschiedenen Kritikpunkte zum Chiptuning einmal genauer ansehen. Wie wir bereits in unserem Tutorial berichteten und das Chiptuning vorstellten, soll es an dieser Stelle nur um potenzielle Risiken gehen, die bei dieser Art der Leistungssteigerung auftreten können. Wer sich im Internet etwas einliest, wird dazu verschiedene kritische Stimmen finden. Folgende hilfreiche Antworten zum Auto – Tuning kann hilfreich sein, um sich einen kurzen Überblick zu verschaffen welche Probleme beim Chiptuning auftreten können.

Probleme nach dem Chiptuning:

Höherer Verschleiß des Motors

Es kann zu einem höheren Verschleiß an den Einspritzdüsen kommen, wenn die Kraftstoffmenge deutlich erhöht wird.

Überbelastung des Getriebes

Das Drehmoment des Motors wird wird bei modernen Turbodieselmotoren meist durch das maximal zulässige Eingangsdrehmoment des Getriebes begrenzt. Verständlich übersetzt bedeutet dies, daß durch eine starke Erhöhung des Ladedrucks auch das Getriebe die zusätzlichen NM verkraften muß und es so zu einer Überlastung (Bruchgefahr) des Getriebes kommen kann.

Rutschende Kupplung

Schäden an der Kupplung sind möglich, mit der Folge daß diese zu rutschen beginnt.

Schlechtere Abgaswerte

Katalysator und (falls vorhanden) Partikelfilter können durch höhere Abgastemperaturen schneller verschleißen was auch deren Wirkung beeinträchtigt.

Qualmender Rußausstoß

Bei schlecht programmierten Mappings kann durch die Mehrleistung der Partikelausstoß stark ansteigen -> starker Rußausstoß während der Beschleunigung.

Höherer Verbrauch

Tatsächlich höherer Verbrauch, als es der Bordcomputer errechnet -> Manipulation und Täuschung -> Verbrauch an der Tankstelle prüfen. Der versprochene Minderverbrauch wird durch unseriöses Chiptuning suggeriert, aber in der Praxis nicht erreicht.

Keine oder nur gering höhere Leistung

Versprochene Leistung wird nicht erreicht -> eine seriöse und glaubhafte Leistungssteigerung erfordert auch einen modernen Prüfstand mit einer vorher/nachher Messung. Häufig streuen Fahrzeuge bereits ab Werk deutlich nach oben und relativieren die nun vermeintlich höhere Leistung.

Defekte am Turbolader

Und zum Schluss natürlich ein häufiger Defekt: dem des Turboladers. Die höhere Leistung erzeugt auch mehr Wärme und diese muß auch abgefüht werden -> belastet dadurch den Lader stärker und kann schließlich zu dessen Ausfall führen.

Wenn es nach dem Chiptuning nicht so funktioniert hat wie es sollte: Ab in die Werkstatt!

Diese Tipps zu Autos können als Kontrollpunkte dienen, nach denen man seinen Chiptuner auswählen kann. Denn wie so oft, macht auch hier die Qualität den Unterschied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.