Satte Leistungssteigerung – Gebrauchten A1 mit Chip tunen

Audi A1

Der Audi A1 hat seit seiner Einführung für Bewegung auf dem Markt der Kleinstwagen gesorgt. Nicht nur mit seinem ganz speziellem und aggressivem Design überzeugt dieser kleine Flitzer, sondern auch mit seinem luxuriösen Interieur, das man in dieser Form bei noch keinem anderen Kleinstwagen gesehen hat. Auch seine markante Schnauze mit den unverwechselbaren Xenon Plus LED Lichtern sind ein überzeugendes Argument, sich gebrauchte Fahrzeuge wie den Audi A1 zu kaufen. Die Motorleistungen der verschiedenen Modelle des A1 sind beeindruckend. Doch mit Hilfe eines Chips, kann man den Motor aus dem Hause Audi noch einmal gewaltig aufpeppen.

Audi A1 Chiptuning

Die Montage eines Chips in einen Audi A1 ist dabei gar nicht so teuer. Eigentlich kann man diese auch direkt vornehmen. Zu jedem Chip gibt es eine Anleitung und einfach gesagt ist es nur das Einstecken eines Steckers in die Motorsteuerung. Wer sich aber bei dieser Montage helfen lassen will, weil er Angst hat, er könne etwas falsch machen, kann sich den Chip direkt beim nächsten Tuner einbauen lassen. Dabei kann man Geld sparen, wenn man den Chip direkt beim Tuner kauft. So kostet der Einbau lediglich 29 EUR. Wer sich den Chip lieber im Internet bestellt kommt beim Chippreis viel billiger und zahlt in etwa 50-100 EUR für den Einbau. Insgesamt dauert der Einbau ca. 20 Minuten.

Kommt bei den Kunden an - ist aber auch bei Tunern beliebt: der Audi A1.

Bei den verschiedenen Motoren ist eine unterschiedliche Leistungssteigerung möglich. Dabei sind Motoren mit Turboantrieb weitaus in höhere PS Regionen zu hieven als Motoren ohne Turbo. Deshalb zahlt sich der Chip vor allem bei allen Dieselmodellen aus und bei ein paar Turbo Benzinern. Bei dem Audi A1 mit einem 1.6 TDI Motor kann man die Leistung von 90 auf 118 PS steigern und dabei noch durch die verbesserte Motorsteuerung Sprit sparen. Auch das Drehmoment erhöht sich um 20 Nm. Bei einem Audi A1 1.2 TFSI kann man die Leistung des Fahrzeugs von 86 auf 130 PS steigern und das Drehmoment von 160 auf 240 Nm erhöhen.

Es gibt verschiedene Chips für das Tuning des Audi A1. So gibt es den RaceChipPro, der eigentlich der billigste Chip von allen ist. Dabei kann man die Leistungssteigerung direkt am Chip einstellen, sollte diese aber nicht zu sehr ausreizen, um den Motor nicht zu schädigen. Auch ABT oder MTM bieten ein Paket mit Chip an, sind aber dementsprechend im Hochpreissegment. Dafür hat man aber eine Garantie der Profi Tuner.

Bild: Hersteller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.