Was ist Chiptuning?

Auf diesen Seiten bieten wir Informationen zum Chiptuning am Auto. Mit kleinem Budget soll sich die Leistung deutlich steigern lassen. Doch entspricht der Verkaufstext auch der Realität? Und wo liegen die Risiken bei Chiptuning? Wir versuchen Antworten zu geben!

Chiptuning bei Gebrauchtwagen – worauf ist zu achten?

Jedes Jahr wechseln in Deutschland Millionen Autos ihren Besitzer. Diese Tatsache lässt sich relativ einfach prüfen – über die Datenbanken des Kraftfahrtbundesamts. Hier werden nicht nur Zahlen zum Gesamtbestand festgehalten. Das Kraftfahrtbundesamt sammelt ebenfalls Informationen zum Geschehen bei den Besitzumschreibungen. Mit mehr als sieben Millionen Besitzerwechseln ist der Gebrauchtwagenmarkt im Jahr 2014 in etwa doppelt so groß wie der Neuwagenmarkt gewesen. Eine durchaus überraschende Tatsache.

Weiterlesen…

Chiptuning vor dem Pkw-Verkauf rückgängig machen

Das Chiptuning ist eine beliebte Tuningmaßnahme, die relativ einfach und günstig zur gewünschten Leistungssteigerung führt. Wer jedoch diese Leistungssteigerung ausführt, der weiß in der Regel auch, dass es einen negativen Einfluss auf den Fahrzeugwert haben kann.

Entgegen der allgemeinen Annehmung steigt der Wert eines Pkw durch ein Chiptuning nicht. Viel mehr verliert er durch diesen Eingriff an Wert. Genau das ist der Grund, warum viele Menschen vor dem Verkauf ihres getunten Pkws das Chiptuning rückgängig machen möchten.

Weiterlesen…

Fazit Chiptuning und Tuningbox

4.) Gleich zu Beginn ein Hinweis: höhere Belastungen treten IMMER auf. Da kann der Tuner argumentieren wie er will. Soll eine Leistung erzielt werden, die höher als die Werksangabe ist, bedeutet das auch eine höhere Beanspruchung der mechanischen Teile. Die Lebensdauer der betreffenden Teile verringert sich sobald die Mehrleistung abgerufen wird. Man sollte nicht so blauäugig sein und glauben, daß ein elektronisch getunter Motor noch ebenso dauervollgasfest ist wie der Serienmotor.

Weiterlesen…